Ziel #13 Maßnahmen zum Klimaschutz
31. Juli 2019
Ziel #15 Leben an Land
14. August 2019

Ziel #14 Leben unter Wasser

Themenreihe: Die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, Ziel #13 Maßnahmen zum Klimaschutz

Im Rahmen unserer Themenreihe haben wir Ihnen eine Einführung in die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) als Beitrag zusammengefasst. Diese Woche möchten wir Ihnen Ansätze vorstellen, wie die Beschaffung einen Beitrag zu Ziel #14 „Leben unter Wasser“ leisten kann.

  • Erfassen Sie Kennzahlen zu Abfall- und Abwasserumfang ihres Unternehmens und seiner Lieferkette und definieren Sie Massnahmen, diese Mengen stetig zu reduzieren
  • Achten Sie in der Beschaffung auf möglichst plastikfreie und recyclingfähige Materialien und Verpackungen
  • Engagieren Sie sich gemeinsam mit Lieferanten in F&E Projekten für nachhaltigere Unternehmensprodukte
  • Schaffen Sie Transparenz in der Lieferkette, um nachhaltiges Wirtschaften überprüfen zu können und achten Sie bei Lieferanten auf nachhaltige Zertifizierungen
  • Erfragen Sie den Wasserfußabdruck Ihrer Lieferanten und regen Sie intern die Ermittlung des Wasserfußabdruckes Ihres Unternehmens an
  • Reduzieren Sie proaktiv und deutlich Ihre Treibhausgasemissionen im Unternehmen und in der Lieferkette, um der Übersäuerung der Meere entgegenzuwirken
  • Entwickeln Sie Schulungsprogramme für Ihre Mitarbeiter und Lieferanten, um diese für den verantwortungsbewussten Umgang mit Abfall und Abwasser zu sensibilisieren und zu trainieren

Wir stellen Ihnen in den kommenden Wochen jeweils ein SDG näher vor und leiten daraus konkrete Maßnahmen für eine nachhaltige Beschaffung ab. Die Übersicht sowie eine Zusammenfassung des Ziels können Sie nachfolgend herunterladen und hier finden Sie Maßnahmen zu allen bisher thematisierten Zielen:


Downloads:

Die SDGs wurden 2015 als UN-Agenda 2030 im Rahmen der Pariser Klimaschutzabkommens von allen 193 UN-Mitgliedsstaaten verbindlich vereinbart. Sie sollen als politischer Handlungsrahmen u.a. dazu dienen, die globale Erderwärmung bis 2030 auf maximal 1,5° Celsius zu begrenzen.

Bildquelle: Bundesregierung (2018)